OkkChemie-DB    Datenbank-Volltextsuche
Volltext-Suche | Text vor und nach Suchwort anzeigen Zeichen
 
Suche ohne Gross- und Kleinschreibung
Automatische Google-Uebersetzung aus dem Englischen (Quelle):
Kap.0 | Kap.1 | Kap.2 | Kap.3 | Kap.4 | Kap.5 | Kap.6 | Kap.7 | Kap.8 | Kap.9 | Kap.10 | Kap.11 | Kap.12 | Kap.13 | Kap.14 | Fazit
Anh1+2 | Anh3A | Anh3B | Anh3C | Anh3D | Anh3E | Index+Korr. |




KAPITEL IX

Die Octahedron-Gruppe A


Diese Gruppe ist sehr interessant und enthält das Element Kohlenstoff. so wichtig in der organischen Chemie. Die Mitglieder der Gruppe treten an den äußersten Grenzen des Linksschwenkens des Pendels auf. Ihre charakteristische Form ist die eines Oktaeders, der in den Winkeln abgerundet und zwischen den Seitenflächen infolge der Rundung etwas niedergedrückt ist. In der Tat wurde es zunächst nicht als Oktaeder erkannt und als "Ballen mit Kabel" bezeichnet.

Alle diese Elemente sind vierwertig und haben acht Trichter, die sich auf den acht Gesichtern des Oktaeders öffnen. Hier stellen wir wie üblich fest, dass die Anzahl der Trichter doppelt so hoch ist wie die Wertigkeit.

Die Vorstellung der vier Wertigkeiten von Carbon, die auf die vier Ecken eines Tetraeders zeigen, das in der organischen Chemie so häufig verwendet wird, fällt sofort in den Sinn. Es ist offensichtlich, dass wenn vier der acht Trichter verwendet werden, diese Kräfte in die erforderlichen Raumrichtungen zeigen. Dieses Thema wird in den Beschreibungen der Kohlenstoffverbindungen in Kapitel XIII näher erläutert.


ATOMIC
Nein. ANU ELEMENT CENTER RING WAFFEN FUNNELS
6 216 Kohlenstoff 4 - - 4 C 27 + 4 C26
22 864 Titan (Ne120 + 8) 12Ti14 4 Ti88 4 (C27 + C26 + 1)
40 1624 Zirkonium (Ne120 + 8) 12Zr36 4 Zr212 4 (C27 + C26 + 1)
58 2511 Cer Ce667 - - 4 (Zr212) + 4 (Ca160 + Ce36 + C27 + C26)
72 3211 Hafnium Hf747 - - 4 (Zr212 + 4Hf36) + 4 (Ca160 + Ce36 + C27 + C26 + Ge.11)
90 4187 Thorium Lu819 - - 4 (Zr212 + Sb128 + Ac116) + 4 (Ca160 + Mo46 + 2Li63 + C27 + C26 + 1)



Abb. 119. Titan


ATOMIC Nr. 6 KOHLENSTOFF

Kohlenstoff gibt uns die grundlegende Oktaederform, die in Titan und Zirkonium so ausgeprägt wird.
Zentrale Weltkugel In der Mitte des Oktaeders befindet sich eine Kugel, in der sich vier Anu befinden, die jeweils in ihrer eigenen Wand liegen. Diese liegen auf den Trennlinien der Gesichter und halten jeweils zwei Trichter zusammen. Es scheint, als sei dieser Anu aus einem Ad6 in den Trichtern wirtschaftlich genommen worden, um die Verbindung herzustellen. Abb. 118.
Trichter Die Trichter sind paarweise, einer von jedem Paar zeigt drei "Zigarren" und hat einen Trichter als seinen Gefährten, in dem die mittlere "Zigarre" verkürzt ist und einen Anu verloren hat. Jedes Ad6 hat an seiner Basis einen blattartigen Körper, die sechs bilden zusammen ein Wasserstoffatom.
Kohlenstoff = 4 + 4C27 + 4C26
Mitte = 4 Anu
Vier Trichter von 27 Anu = 108
Vier Trichter von 26 Anu = 104
Gesamt = 216 Anu
Zahlengewicht 216/18 = 12.00tk



ATOMIC Nr. 22 TITAN

Zentrale Weltkugel Der zentrale Körper besteht aus den fünf ineinander verschachtelten Tetraedern, Ne120, mit einem Ring aus sieben Anu-Achteln, der das winzige Zentrum des Ganzen bildet. In diesen durchdachten Körper werden einhundertundachtundzwanzig Anu gebaut.
Um dieses Zentrum herum befindet sich ein Ring aus zwölf Ovoiden, die jeweils vierzehn Anu in sich tragen, die auf drei enthaltene Kugeln, zwei Quartette und ein Sextett verteilt sind. Dies ist eine neue Vorrichtung zum Zusammendrücken von Material (Abb. 119).
Trichter Titan hat ein komplettes Kohlenstoffatom, das an den Enden seiner vier Arme verteilt ist. In jedem ist ein Paar Trichter mit ihren verbindenden Anu zu sehen. Dann kommt in jedem Arm der durchdachte Körper Ti88 mit seinen achtundachtzig Anu.
Der Vorsprung der Arme in Titan und Zirkonium deutet auf das alte Rosenkreuzer-Symbol von Kreuz und Rose hin, aber da sie an ihren Enden die acht Kohlenstofftrichter mit ihrem charakteristischen Inhalt zeigen, rechtfertigen sie ihre Beziehung.
Titan = (Ne120 + 8) + 12Ti14 + 4 (Ti88 + C27 + C26 + 1)
Zentrale Kugel = 128 Anu
Ring = 168
4 Arme = 352
8 Trichter = 216
Insgesamt = 864 Anu
Zahlengewicht 864/18 = 48.00tk




Abb. 120. Zirkonium


ATOMIC Nr. 40 ZIRKONIUM

Zirkonium hat ein ähnliches Design wie Titan, wobei das Kohlenstoffatom ähnlich verteilt ist und der zentrale Körper im Muster identisch ist. Fig. 120.
Zentrale Weltkugel Die zentrale Kugel ähnelt der von Titan, nämlich Ne120 + 8, aber die 12 Ovoiden im Ring sind ausgefeilter und enthalten jeweils 36 Anu anstelle von 14.
Trichter Das Ovoid im Arm von Zirkonium zeigt nicht weniger als dreizehn Sekundärkugeln, von denen vier Ti88 bilden. Diese enthalten wiederum insgesamt 69 kleinere Kugeln. Wir haben also 212 Anu in jedem Arm, Zr212. Ein ganzes Kohlenstoffatom ist wie bei Titan über die Enden der vier Arme verteilt. Auf diese Weise haben sich die cleveren Bauherren in Zirconium nicht weniger als 1.624 Anu angesammelt.
Zirkonium = (Ne120 + 8) + 12Zr36 + 4 (Zr212 + C27 + C26 + 1)
Zentrale Kugel = 128 Anu
Ring = 432
4 Arme von 212 Anu = 848
8 Trichter = 216
Insgesamt = 1624 Anu
Zahlengewicht 1624/18 = 90,22 tk



ATOMIC Nr. 58 CER

Dieses Element hat viele der Eigenschaften von Kohlenstoff, Titan und Zirkonium, aber die vorspringenden Arme, die Titan und Zirkonium die Form eines Kreuzes geben, werden durch andere Projektionen so maskiert, dass sie jetzt ihren Platz als gewöhnliche Trichter einnehmen, und wir haben noch einmal die Oktaeder, der äußerlich einem schnurgebundenen Ballen gleicht.
Zentrale Weltkugel Der zentrale Globus besteht aus einer zentralen Gruppe, Ce27, die von 20 Ovoiden Ce32 umgeben ist. Diese sind auf dem Muster des Radium-Zentrums angeordnet. Diese Gruppe, Ce667, wird auch als Zentrum von Neodymium in der Tetrahedron-Gruppe A gefunden. Abb. 121.


FEIGE. 121. Cerium Center, Ce667

Trichter Cerium hat zwei Arten von Trichtern, vier von jeder Art. Abb. 122.
Typ A enthält den Zirkoniumarm Zr212.
Typ B besteht zum Teil aus Bestandteilen aus Calcium. Erst Ca45, dann Ca7U und dann noch ein Ca45. Als nächstes kommt eine neue Kugel, Ce36, die 2 Mo11 und 2 I.7 enthält. An der Mündung befinden sich zwei Carbon-Trichter. Das charakteristische Kohlenstoffatom erscheint daher wie üblich in vier Teile unterteilt, obwohl es nur in vier von acht Trichtern ist. Seltsamerweise haben seine kleinen Trichter ihre verbindende Anu verloren.
Cer = Ce667 + 4Zr212 + 4 (Ca160 + Ce36 + C27 + C26)
Zentrale Kugel = 667 Anu
4 Trichter von 212 Anu = 848
4 Trichter von 249 Anu = 996
Insgesamt = 2511 Anu
Zahlengewicht 2511/18 = 139,50 t


FEIGE. 122. CERIUM. TRICHTER A UND B


Abb. 123. HAFNIUM


ATOMIC Nr. 72 HAFNIUM

Dieses Element ist auch ein Oktaeder. Es ähnelt Cerium, wenn es zwei Arten von Trichtern gibt. Abb. 123.
Zentrale Weltkugel Die zentrale Kugel ist nach dem gleichen Muster wie das von Cerium geformt. Die zentrale Kugel ist Ce27 und diese ist von 20 Ovoiden umgeben. Diese Ovoiden sind jeweils 36 Anu, Hf36. Die Gesamtzahl der Anu im zentralen Globus beträgt 747, Hf747.
Trichter Vier Trichter sind von einem Typ und vier von einem anderen.
Typ A. Diese vier Trichter enthalten die Zr212-Gruppe, es werden jedoch vier Ovoide Hf36 hinzugefügt, die denen im zentralen Globus ähneln. Dies macht insgesamt 356 Anu.
Typ B. Diese Trichter sind denen in Cerium sehr ähnlich. Wir haben zuerst die Ca160, dann die Ce36-Gruppe und dann die beiden Trichter aus Carbon, immer noch ohne deren Anu. An der Mündung des Trichters schwimmt außerdem ein kleines Ovoid, Ge.11, das zwei Triolen und ein Quintett enthält. Die Gesamtzahl von Anu beträgt 260.
Hafnium = Hf747 + 4 (Zr212 + 4Hf36) + 4 (Ca160 + Ce36 + C27 + C26 + Ge.11)
Zentrale Kugel = 747 Anu
4 Trichter A = 1424
4 Trichter B = 1040
Gesamt = 3211 Anu
Zahlengewicht 3211/18 = 178.388tk



ATOMIC Nr. 90 THORIUM

Dieses Element reproduziert die Eigenschaften von Cer, während es hinzugefügt wird. Seltsamerweise hat das Kohlenstoffatom hier die Verbindungen wieder aufgenommen, die es in Cerium und Hafnium verloren hat. Die Lithium-Spikes sind wieder hier, vermutlich von Actinium, aber da Thorium ein Oktaeder ist, haben sie jetzt Platz in den Trichtern. Die besondere Anpassung der Antimontrichter hat sich offensichtlich auch aus Actinium heraus entwickelt, und die zentrale Sphäre ist Lu819. Abb. 124.
Zentrale Weltkugel Dies ist der Lu819, der in so vielen [acht] Elementen verwendet wird, einschließlich in Radium und Uran. Es wird aus der Ce27-Gruppe im Zentrum und 24 Ovoiden von Ba33 gebildet.
Trichter Die acht Trichter sind von zwei Typen, von denen jeder vier ist.
Typ A enthält das Zr212 und fügt Sb128 und die Gruppe Sb113 + 3 oder Ac116 hinzu, die in Actinium vorkommt. Die Gesamtmenge enthält 456 Anu. Abb. 125.
Typ B besteht aus drei Gruppen. Zuerst eine große Gruppe, die Ca160, Mo46 und # C enthält. (Die Carbon-Trichter haben in diesem Fall ihre verbindende Anu.) Dann finden wir auf beiden Seiten der großen Gruppe eine Lithium-Spitze, 2Li63. Die Gesamtmenge enthält 386 Anu. Abb. 126.
Thorium = Lu819 + 4 (Zr212 + Sb128 + Ac116) + 4 (Ca160 + Mo46 + C27 + C26 + 1 + 2Li63)
Zentrale Kugel = 819 Anu
4 Trichter A = 1824
4 Trichter B = 1544
Gesamt = 4187 Anu
Zahlengewicht 4187/18 = 232,61 tk



Abb. 124. THORIUM CENTER, Lu819


Abb. 125. THORIUM TRICHTER A


Abb. 126. THORIUM, TRICHTER. B


Abb. 127. Zerfall von Kohlenstoff und Titan


DESINTEGRATION DER OKTAHEDRON-GRUPPE A

ZERLEGUNG VON KOHLENSTOFF

Kohlenstoff ist das typische Oktaeder, und ein klares Verständnis dieses Elements wird es ermöglichen, die leichte Auflösung der verschiedenen Mitglieder dieser Gruppen zu verfolgen. Abb. 127.
Auf der E4-Ebene zerfällt das Atom in vier Kugeln, die jeweils aus einem Trichterpaar bestehen, das durch ein einzelnes Anu verbunden ist.
Auf der E3-Ebene geben die fünf Ad6-Gruppen die üblichen Sextette und die verkürzte "Zigarre" von fünf Anu-Formen ein Quintett. Die Blätter ergeben zwei Formen von Triolen und die Einheit bleibt allein.
Auf der E2-Ebene geben die Sestets jeweils zwei Triolen, das Quintett ein Triolett und ein Duad. Die Drillinge geben Duaden und Einheiten und die Einheit bleibt frei.
DEINTEGRATION VON TITAN
Auf der E4-Ebene zerfällt dieses Element zunächst in seine Bestandteile. Jeder Arm des Kreuzes gibt das Trichterpaar mit der verbindenden Anu wie in Carbon und einem ovalen Ti88 an. Abb. 127.
Der Ring befreit die zwölf Kugeln Ti14 und der zentrale Globus Ne120 + 8 wird ebenfalls freigesetzt.
In der zweiten Stufe der E4-Ebene bleibt die IC-Gruppe wie in Carbon zusammen, aber die anderen Gruppen zerfallen noch weiter, wie in Abb. 127 dargestellt.
Das Ovoid Ti88 ergibt vier Kugeln von zwei Typen.
Die Ti14-Kugeln ergeben jeweils drei kleinere Kugeln.
In der zentralen Kugel befinden sich fünf Tetraeder, SAd24, und eine Gruppe von acht Anu aus der Mitte. Diese bilden einen Ring aus sieben Anu-Runden.
Auf der E4-Ebene gibt es also 62 Gruppen. Die vier 1/4 C, 16 Kugeln aus den vier Armen, 36 Kugeln aus dem Ring und 6 Körper aus der zentralen Kugel.
Auf den Ebenen E2 und E3 verhalten sich die Körper wie in Abb. 127 gezeigt. Die Trichter verhalten sich wie in Carbon; Ti88 liefert sternförmige und kreuzförmige Körper auf der E3-Ebene und einfache Drillinge, Duaden und Einheiten auf der E2. Jeder Ti14 enthält ein Sestet und zwei Quartette auf der E3-Ebene sowie Drillinge und Duaden auf der E2-Ebene
Die zentrale Sphäre verhält sich wie in Neon und Occultum, während die Gruppe der acht Anu einen Ring aus sieben Anu bildet, wobei einer in der Mitte der Ebene E3 und in der E2 in Duaden und Einheiten zerfällt.


Abb. 128. Zerfall von Zirkonium

ZERKONIUM DESINTEGRATION

Zirkonium bricht auch auf der Stufe E4 in zwei Stufen auf . Abb. 128. Die vier Sätze von Carbon-Trichtern sowie vier Zr212 werden von den Armen befreit. Zwölf Zr36 werden von der Rinde befreit und der zentrale Globus Ne120 + 8 wird ebenfalls befreit.
Auf der zweiten Stufe von E4 bleiben die Carbon-Trichter zusammen, aber die anderen Gruppen trennen sich. Das Zr212 enthält die vier Kugeln, aus denen sich Ti88 zusammensetzt, und aus seinem zentralen Bereich neun Kugeln, acht Zr13 und eine Ga20.
Die Kugeln aus dem Ring, Zr36, setzen jeweils fünf Körper frei, von denen wir vier bereits in Titan gesehen haben und von denen einer eine Gruppe von 16 Anu ist. Diese folgen dem Natriummodell.
Der zentrale Globus befreit sechs Körper wie Titan, fünf Ad24 und eine Gruppe von acht Anu.
Auf der E3-Ebene wirkt das 1/4 C wie unter Carbon gezeigt. Das Zr212 bildet die komplexen Körper, die bereits in Titan zu sehen sind, sowie ein Oktett, zwei unterschiedliche Sextette, acht Quintette (von den abgeschnittenen Zigarren im Zr13) und 32 Duate.
Das Zr36 bietet sechs Quartette verschiedener Typen und zwei Sextette. Das Ne120 + 8 verhält sich wie unter Titan gezeigt.
Auf der E2-Ebene werden Quartette, Triolen, Duate und Einheiten gebildet. Alle diese Desintegrationen können mit Hilfe der Fig. 1 bis 3 verfolgt werden. 127 und 128.



Abb. 129 zeigt die Octahedron-Gruppe A in verdichteter Form, woraus die Beziehungen in dieser Gruppe untersucht werden können.


Abb. 129. DIE OCTAHEDRON-GRUPPE A


Abb. 130. TYPEN VON OCTAHEDRONS



Videos ansehen
  Volltextsuche  Forum   Quelle Okk.Ch.  info@perlenschnur.org